mutig, stark und erfolgreich


Die erste WingTsun Prüfung im Kung-Fu Corner Münster und (fast) alle konnten sie frohen Mutes abschließen.

Kampfkunst Münster Prüfung Udo Eimers

Am Samstag den 01. April haben sich 20 Kinder und Jugendliche den Herausforderungen der Prüfung gestellt. Ein Mädchen hatte der Ehrgeiz ganz besonders gepackt, sie wollte auch bleiben obwohl wir nach 15 Minuten feststellten, dass sie Fieber hatte. Nach etwas Überzeugungsarbeit konnten wir sie dann doch gemeinsam überzeugen, dass man krank sein darf und die zweite Chance zur Prüfung genauso gut sein wird. 

Da waren’s nur noch 19. Aber diese 19 haben’s gerockt. Während der Formen, Technikübungen und Selbstverteidigungssequenzen sind die Kleinen über sich selbst hinausgewachsen. Pro Grad waren im Krafttrainingsteil 10 Kniebeugen gefordert, sodass die älteste Schülerin es tatsächlich auf 120 brachte und damit alle anderen blass aussehen ließ.

Am Ende konnten tatsächlich auch noch die schwierigsten Fragen beantwortet werden. 
Was bedeutet IRAS? – ‚Irgendwas mit innen verdreht und Stand.‘ fast.
Was sind die Adduktoren? – ‚die Beinmuskeln am Oberschenkel innen‘ ja
Woran musst du am meisten arbeiten? – lacht selbst laut ‚…an meiner Einstellung‘ auch, sehr richtig 😉
Was ist dein Lieblingsfilm? – ‚Kung-Fu Panda‘ das zählt

Herzlichen Glückwunsch, ihr Wunderkinder! Wir freuen uns sehr, dass ihr zu uns gefunden habt und euch so gut macht. Wir sind stolz auf euch!

Und einen riesigen Dank an die beiden WingTsun-Mütter, die mich bei der Prüfung unterstützt haben. Dafür bekommt ihr zwar keine Urkunde wie die anderen, aber eine herzliche Umarmung und ein Eis.

Wing Tun Münster Stefanie Bohle